Dragons gewinnen bei den Trier Stampers

Nachdem die Dragons im vergangenem Jahr die Exit Option des Verbandes annahmen und auf einer Teilnahme an der Liga verzichteten, war die Freude beim Team groß als es am vergangenen Wochenende zum ersten Auswärtsspiel der verkürzten Regionalliga Mitte Saison 2021 zu den Trier Stampers ging.

Nach dem Abstieg aus der GFL 2 vor zwei Jahren befanden sich die Dragons im Umbruch. Umso erfreulicher ist es, dass viele langjährige Spieler dem Team treu geblieben sind und zusammen mit den vielen jungen Talenten aus der hauseigenen Jugend hart für die Saison 2021 gearbeitet haben. Die Offense der Drachen wurde für diese Spielzeit durch die Verpflichtung von Quarterback A.J. Springer verstärkt.

Das Auswärtsspiel bei den Trier Stampers war somit die erste Bewährungsprobe für das neu aufgestellte Team nach fast 2 Jahren.

Das erste Spielviertel begann mit Ballbesitz für die Gastgeber, welche diesen aber direkt wieder abgeben mussten. Danach dauerte es nur wenige Spielzüge bis A.J Springer Receiver Erich Heinz mit einem Pass in der Endzone bediente und die Dragons somit die ersten Punkte aufs Scoreboard brachten. Der anschließende Kick zum Extra Punkt war erfolgreich. Auch der nächste Angriff von Trier endete mit einem Punt und das Angriffsrecht wechselt erneut. A.J Springer führte die Offense über das Feld und warf dann erfolgreich auf Receiver Zino Bendjabou, welcher den Ball in die Endzone zur 14:0 Führung (PAT erfolgreich) für die Dragons tragen konnte. Auch die Defense der Dragons lief derweil zur Hochform auf und so ließen die nächsten Punkte nicht lange auf sich warten. Triers Quarterback verlor den Ball und Linebacker Dennis Klos konnte diesen in der gegnerischen Endzone zum 21:0 (PAT erfolgreich) sichern. Das zweite Quarter begann mit einem Punt der Gastgeber. Die Dragons Offense nutze den folgenden Ballbesitz, um durch einen Lauf von Runningback Louis Schieferstein auf 28:0 (PAT erfolgreich) zu erhöhen. Die Gastgeber ließen sich davon nicht beeindrucken und versuchten kurz vor der Halbzeit noch zu punkten. Ein langer Lauf der Stampers konnte erst kurz vor der Endzone gestoppt werden. Die Endzone konnte Trier jedoch nicht erreichen und so wechselte der Ballbesitz erneut. Mit wenigen Sekunden auf der Uhr konnten die Dragons durch einen Pass auf Zino Bendjabou(PAT erfolgreich)  zum Halbzeitstand von 35:0 erhöhen.

Die Defense der Gastgeber stellte sich in der Pause besser auf die Gäste ein, und so mussten die Dragons das erste Mal in dieser Partie punten. Die Offense der Stampers konnte daraus jedoch kein Kapital schlagen und musste den Ballbesitz direkt wieder abgeben. Darauf folgte ein weiteres Highlight des Spiels für die Drachen. Erich Heinz sicherte den Punt und konnte diesen bis in die Endzone zum Spielstand von 42:0 (PAT erfolgreich) tragen. Zum Ende des dritten Viertels punkteten die Dragons erneut – diesmal allerdings für die Gastgeber. Nachdem es im Verlauf des gesamten Spiels geregnet hat, rutschte A.J. Springer der nasse Ball durch die Hände und rollte über die Endzone hinaus zum Safety für Trier. Da der Regen sich verstärkte, wurde das letzte Spielviertel überwiegend durch Punts auf beiden Seiten geprägt. Nichtsdestotrotz gelang der Dragons Offense durch einen schönen Lauf von Runnigback Jonas Karsubke ein weiterer Touchdown. Die letzten Punkte zum Endstand von 56:2 für die Gäste erzielte dann Safety Alexander Rudolf durch einen abgefangenen Pass, welchen er bis in die Endzone tragen konnte.

Damit können die Dragons ihren ersten Sieg in der Saison 2021 einfahren und sichern sich somit den ersten Tabellenplatz in der Liga.

Scroll to Top