Dragons siegen in Wiesbaden

Am vorletzten Spieltag der diesjährigen Saison reisten die Dragons in die Landeshauptstadt zu den Wiesbaden Phantoms. Die Gastgeber, welche bereits seit letzter Woche als Absteiger in die Regionalliga feststehen, wollten sich für die Niederlage im Hinspiel revanchieren. Die Dragons ließen jedoch nichts anbrennen und besiegten die Phantoms mit 42:14. Da die U19 Saison beider Teams bereits beendet ist, durften sich die Zuschauer auf beiden Seiten über den Einsatz vieler nachrückender Jugendspieler freuen.

Bereits im ersten Spielviertel zeigten die Dragons der Wiesbadener Verteidigung die Grenzen auf. Nach einem Touchdown Pass auf Erich Heinz, sowie zwei Touchdown Läufe durch A.J. Springer stand es bereits nach 12 Minuten 21:0 für die Gäste.

Doch die Wiesbadener Offense hatte sich noch nicht aufgegeben, und so gelang den Gastgebern zu Beginn des 2. Quarters der Anschlusstouchdown zum 21:8. Die Antwort der Dragons folgte jedoch direkt – Matt Laur fing einen Pass von A.J. Springer und trug diesen in die Endzone. Für die letzten Punkte der ersten Halbzeit sorgte dann Anthony Dixon mit einem Lauf zum 35:8.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Touchdown der Gastgeber, welche somit auf 14:35 verkürzten. Im weiteren Verlauf nahm das Spieltempo merklich ab. Beide Teams trennten sich mehrfach vom Ball und so kam es erst im letzten Spielviertel zu weiteren Punkten. Hier war es erneut A.J. Springer selbst, der sich durch die gegnerische Verteidigung schlingerte und einen schönen Lauf in die Endzone hinlegte.

Für die Dragons geht die Saison am kommenden Samstag mit einem Heimspiel gegen die Fursty Razorbacks zu Ende. Mit einem Sieg würden die Dragons die Saison auf dem 4. Tabellenplatz der GFL2 Süd beenden.

Scroll to Top