Dragons weiter ungeschlagen

Am Samstag, den 18.09. luden die Gießen Golden Dragons zum vorerst letztem Heimspiel dieser
Saison in das Stadion der TSG Wieseck. Zur Gast waren die Rüsselsheim Crusaders, welche einigen
Drachen noch aus der Zeit der zweiten Mannschaft der Dragons bekannt waren. Doch an diesem
Spieltag gab es für die Gegner der Drachen nichts zu holen und so mussten die Crusaders mit einer
0:58 Niederlage die Heimreise nach Südhessen antreten.
Das Spiel vor rund 350 Zuschauern begann erneut sehr energisch. Nachdem die Crusaders aus dem
ersten Ballbesitz kein Kapital schlagen konnten und diesen wieder abgeben mussten, warf Gießens
Quarterback A.J. Springer einen Touchdownpass zu Benedikt Seitz. Der nachfolgende Extrapunkt
wurde souverän durch Zino Bendjabou verwandelt. Im nachfolgendem Drive wurde der Punt der
Crusaders geblockt, so dass die Dragons direkt an der gegnerischen Endzone erneut in den Ballbesitz
kamen. Runningback Jake Höchst ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen, und brachte den Ball
erneut über die Goal-Line. Die Crusaders sortierten sich nach diesem frühen Rückstand und starteten
einen erneuten Angriff. Nach einigen schönen Spielzügen, welche die Gäste in die Nähe der
Gastgeber brachten, verloren sie jedoch den Ball und Vincent Eisenkolb konnte den Fumble für die
Dragons sichern. Angetrieben von den Fans, erzielten die Dragons noch vor Ende der ersten Halbzeit
zwei weitere Touchdowns. Zino Bendjabou fing dabei einen Pass von A.J. Springer und trug diesen in
die Endzone. Den zweiten Touchdown erlief dann der Quarterback selbst und die Teams gingen mit
einem Zwischenstand von 26:0 in die Halbzeitpause.
Die zweite Halbzeit startete so, wie die erste aufhörte – mit einem Touchdown von Erich Heinz für
die Gastgeber. Trotz der Versuche der Rüsselsheimer, in die Nähe der Endzone zu kommen, hielt die
Dragons Defense souverän dagegen und ließ fast keinen Raumgewinn zu. Im letzten Spielviertel
liefen die Drachen zur Hochform auf, und so konnten die Zuschauer bis zum Schlusspfiff noch vier
Touchdowns sehen. A.J. Springer bewies erneut seine Läuferqualitäten, und erlief einen Touchdown.
Zino Bendjabou sorgte ebenfalls erneut für Punkte, indem er einen Pass zum Touchdown trug. Die
brillante Leistung der Gießener Defense wurde aber auch mit Punkten belohnt. Eduard Rudolf fing
einen Pass des gegnerischen Quarterbacks ab und trug den Ball zum Touchdown in die gegnerische
Endzone. Im darauffolgendem Angriff der Gäste konnte Deividas Raudonius einen Fumble für die
Dragons sichern. Das Duo Springer und Bendjabou sorgte dann mit einem Touchdown für den
Endspielstand von 58:0.
Die Dragons verteidigen somit erneut die Tabellenführung der Regionalliga Mitte und bleiben
weiterhin ungeschlagen. Das letzte Spiel der coronabedingt verkürzten regulären Saison findet am
nächsten Sonntag, den 26.09.2021, in Mainz statt. Dabei treffen die Dragons auf die zweitplatzierten
Mainz Golden Eagles.

Scroll to Top