Giessen Golden Dragons gewinnen Defense-Schlacht gegen Mainz

Der Wetterbericht für Sonntag, den 19.06.2022 versprach ein heißes Spiel. Dass es ein bis in die letzten Sekunden spannender Tanz auf glühenden Kohlen werden würde, konnte niemand ahnen.

Auf Grund von Verletzungen nach dem intensiven Scrimmage mit Saarbrücken und einem coronabedingten Ausfall mussten die Dragons auf wichtige Spielerinnen in der Offense verzichten. Die Gegner aus Mainz kamen mit 5 Nationalmannschaftsspielerinnen gespickten Mannschaft. Doch die Dragons wollten sich davon nicht einschüchtern lassen.
Die Dragons Ladies gewannen den Cointoss und entschieden sich für die Second Half Option und damit für den Kick-Off zu Beginn der ersten Halbzeit.

Der erste Angriffsversuch der Gäste schien zunächst schnell gestoppt. Doch ein versehentliches Foul an der Mainzer Punterin hielt die Offense der Gäste im Spiel. Doch die Defense der Dragons konnte die Angriffsversuche der Golden Eagles erneut stoppen. Nach diesem vielversprechenden Start erhofften sich die Dragons eine schnelle Führung aus aussichtsreicher Feldposition. Doch auch die Mainzer Defense konnte die Angriffsversuche der Dragons Offense stoppen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, den jeweils die Defense-Formationen beider Mannschaften dominieren konnten. So wurden beim Stand von 0:0 erstmals die Seiten gewechselt. Nach dem Wechsel war die Offense der Dragons in Bedrängnis und es kam, wie es kommen musste. Eine Spielerin der Mainzer Passverteidigung konnte einen getippten Pass fangen und in die Endzone tragen. Dadurch lagen die Dragons Ladies mit 0:6 zurück. Doch den Extrapunktversuch der Mainzer konnte die Dragons Defense vereiteln. Das Spielgeschehen änderte sich in der Folge kaum. Beide Defense-Formationen bestimmten den Spielverlauf. Die Gäste aus Mainz schienen sich hier aber langsam Vorteile zu erarbeiten. Doch dann gelang es Linebacker Alicia Estevez Ribeiro den Quarterback der Gäste im Moment des Passwurf zu erwischen. Den dadurch verunglückten Wurf konnte Safety Anne Lanz abfangen unter über 90 Yards in die gegnerische Endzone tragen. Aber auch hier hielt die Mainzer Defense dem Extrapunktversuch der Dragons stand. Bis zur Halbzeitpause konnten beide Teams keine weiteren Akzente setzen. Hier mussten die Spielerinnen der extremen Hitze Tribut zollen.

Nach der Halbzeitpause bot sich den ca. 150 Zuschauern eine unveränderte Situation. Die Defense-Formationen beherrschten das Spielgeschehen. Doch es war keineswegs langweilig. Immer wieder gelangen den Offense-Formationen gute Aktionen. Doch letztlich gelang es keiner Offense mit dem Ball in die gegnerische Endzone einzudringen. Kurz vor Ende des Spiels brachten die Dragons die Mainzer Offense noch einmal durch ein Foul in eine aussichtsreiche Feldposition, die die Gäste auch zu nutzen schienen. Lediglich die ablaufende Spielzeit drängte sie etwas zur Eile. Die Dragons Defense stemmte sich mit letzter Kraft gegen die Angriffsversuche, um das Unentschieden zu halten. In dieser Situation half ein wenig das Glück. Ein verunglückter Snap zwang den Mainzer Quarterback dem Ball hinterherzulaufen. Diese Situation erkannte Linebacker Julia Urban und setzte den Mainzer Quarterback derart unter Druck, dass sie den Ball nicht mehr kontrolliert werfen konnte. Erneut war Anne Lanz zur Stelle, diesen Ball abzufangen und unter Ausnutzung eines Blocks von Alicia Estevez Ribeiro über 95 Yards in die gegnerische Endzone zu tragen. Dabei konnte sie noch zwei Tackleversuche der gegnerischen Spielerinnen abwehren. Der anschließende Zusatzpunktversuch scheiterte um wenige Zentimeter. Aber das war angesichts von nur noch 4 Sekunden verbliebener Spielzeit zweitrangig. Den anschließenden Kick-Off-Return der Gäste konnten die Dragons Ladies noch vor der Mittellinie stoppen und den überraschenden Sieg gegen einen starken Gegner perfekt machen.

Beide Headcoaches waren sich nach dem Spiel einig, dass das Spiel trotz der Hitze jederzeit fair, auf Augenhöhe und hohem Niveau geführt wurde. Dementsprechend fiel auch das Fazit von Headcoach Rolf Thielmann aus: „Heute hatten beide Teams den Sieg verdient. Wenn wir am Ende knapp verloren hätten, hätten wir trotzdem Grund zum Stolz auf unsere Leistung gehabt. Natürlich freue ich mich, dass wir immer hellwach waren und unsere Chance zum Sieg genutzt haben. Unsere heutigen Gegner hatten sich eine Perfect Season zum Ziel gesetzt. Das haben wir mit einer starken Teamleistung verhindert. Einzig leid tut es mir, dass ich wegen dem bis zur letzten Sekunde knappen Spielstand unseren Backups nicht so viel Spielzeit geben konnte, wie ich es mir erhofft hatte. Unser nächstes Spiel am 03.07.2022 in Leipzig wird hoffentlich mehr Gelegenheit dazu geben. Die Leipzig Hawks haben überraschend deutlich in Darmstadt gewonnen. Aber ich schätze Mainz trotzdem stärker ein. Trotzdem gilt es den nächsten Gegner nicht zu unterschätzen.“

 

 

Weitere Links:
https://www.instagram.com/giessengoldendragonsladies/

https://www.facebook.com/giessengoldendragons

https://www.giessengoldendragons.de/giessen-golden-dragons-ladies-heimspiel-mainz-2022-06-19

Gießen Golden Dragons gewinnen Defense-Schlacht gegen Mainz

Scroll to Top