Ladies Defense zum Halbscrimmage in Mainz

Am Sonntag war die Defense der Gießen Golden Dragons zu einem Halbscrimmage bei der Offense der Mainz Golden Eagles Ladies zu Gast. Auf Grund der lokalen Beschränkung der Teilnehmerzahl bei Spielen, etc. auf 30 konnte nicht das ganze Team nach Mainz fahren.
Die Defense der Dragons hatte das Geschehen auf dem Platz von Anfang an im Griff. Laufspielzüge der Gastgeberinnen wurden größtenteils frühzeitig gestoppt und auch das Passspiel ließen die Dragons kaum zur Entfaltung kommen. 5 Interceptions (abgefangene Pässe), von denen 2 in einem Spiel wohl zum Touchdown getragen worden wären, sprechen hier für sich.

Dementsprechend fiel dann auch das Fazit des Defense Coordinators aus: „Unsere Spielerinnen haben heute auf allen Positionen über 2 Stunden eine konzentrierte starke Leistung gezeigt. Selbst die Spielerinnen, die wegen Trainingsbeschränkungen, Prüfungen, etc. noch Trainingsrückstand hatten, ließen sich das kaum anmerken. In einem Spiel hätten wir heute wohl selbst 2 Touchdowns erzielt und der Offense mehrfach extrem gute Ausgangspositionen verschafft. Darauf kann das Team stolz sein.“

Auf Grund der Coronasituation und Terminschwierigkeiten einiger Spielerinnen können die Dragons Ladies leider nicht an der diesjährigen Liga teilnehmen. Die Coaches versuchen aber mit weiteren Scrimmages den Spielerinnen, die nicht verhindert sind, die Möglichkeit zu geben, sich mit anderen Teams zu messen. So soll schon jetzt die Vorbereitung für die nächste Saison eingeleitet werden, für die sich die Coaches einiges vorgenommen haben…

Scroll to Top